1. Startseite
  2. »
  3. Produktratgeber
  4. »
  5. Körperliche Anzeichen für Zwillinge: Wirst Du Zwillingsmama?

Körperliche Anzeichen für Zwillinge: Wirst Du Zwillingsmama?

körperliche anzeichen für zwillinge

Körperliche Anzeichen für Zwillinge: Wirst Du Zwillingsmama?

Das Wichtigste in Kürze

Was sind typische Symptome einer Zwillingsschwangerschaft?

Starke Übelkeit, schnelles Bauchwachstum, hoher HCG-Spiegel, erhöhter Blutdruck, rasche Gewichtszunahme sind typische Symptome. Lies hier mehr darüber…

Wie entstehen eineiige und zweieiige Zwillinge?

Eineiige Zwillinge entstehen aus einer befruchteten Eizelle, die sich teilt. Zweieiige Zwillinge dagegen aus zwei befruchteten Eizellen.

Wie kann man eine Zwillingsschwangerschaft feststellen? 

Die sicherste Methode ist eine Ultraschalluntersuchung, bei der man zwei Herzschläge und zwei Fruchthöhlen sehen kann. So hoch ist die Wahrscheinlichkeit einer Zwillingsschwangerschaft…

Du bist endlich schwanger und freust Dich riesig auf Dein kleines Baby. Aber was ist, wenn Du körperliche Anzeichen für Zwillinge erlebst und es nicht nur eins, sondern gleich zwei werden? Eine Zwillingsschwangerschaft ist etwas ganz Besonderes und bringt viele Freuden, aber auch Herausforderungen mit sich.

Wie kannst Du wissen, ob Du mit Zwillingen schwanger bist? Was sind die Unterschiede zu einer normalen Schwangerschaft? Und wie kannst Du Dich am besten auf die Geburt und das Leben mit zwei Babys vorbereiten? In diesem Blogbeitrag erfährst Du alles Wichtige zum Thema Symptome, Anzeichen und Wissenswertes zur Zwillingssschwangerschaft.

Die Wahrscheinlichkeit einer Zwillingsschwangerschaft

Durch den Ultraschall bestätigt sich oft die Annahme, schwanger mit Zwillingen zu sein.

Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass Du mit Zwillingen schwanger wirst? Das hängt von verschiedenen Faktoren wie Deinem Alter, Deiner Familiengeschichte, Deiner Fruchtbarkeit und Deiner medizinischen Behandlung ab. Im Durchschnitt liegt die Wahrscheinlichkeit bei 1 zu 80.

Alter

Je älter Du bist, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass Du mit Zwillingen schwanger wirst. Das liegt daran, dass Dein Körper mehr follikelstimulierendes Hormon (FSH) produziert, das die Reifung von mehreren Eizellen fördern kann. Frauen über 35 haben daher eine höhere Wahrscheinlichkeit, zweieiige Zwillinge zu bekommen, als jüngere Frauen.

Familiengeschichte

Die Veranlagung für zweieiige Zwillinge wird in der Regel von der Mutter vererbt. Wenn es also in Deiner Familie bereits zweieiige Zwillinge gibt, ist die Wahrscheinlichkeit höher, dass auch Du wieder zwei Babys gleichzeitig zur Welt bringst. Die Vererbung von eineiigen Zwillingen ist dagegen nicht geklärt und scheint eher zufällig zu sein.

Fruchtbarkeit

Die Wahrscheinlichkeit einer Zwillingsschwangerschaft kann auch durch Deine Fruchtbarkeit beeinflusst werden. Wenn Du zum Beispiel an einem polyzystischen Ovarialsyndrom (PCOS) leidest, kann Dein FSH-Spiegel höher sein, was die Wahrscheinlichkeit erhöht, dass Du mehrere Eisprünge pro Zyklus hast. Auch wenn Du nach einer längeren Pause wieder schwanger wirst oder bereits mehrere Kinder hast, kann das die Chancen auf Zwillinge erhöhen.

Medizinische Behandlung

Die moderne Medizin macht es möglich, dass Frauen auch dann schwanger werden können, wenn es auf natürlichem Weg nicht geklappt hat. Die In-vitro-Fertilisation (Befruchtung der Eizelle im Labor und anschließender Transfer der Embryonen in die Gebärmutter) und einige Fruchtbarkeitsmedikamente können die Wahrscheinlichkeit einer Mehrlingsschwangerschaft (Zwillinge, Drillinge oder mehr) erhöhen. Das erklärt auch, warum heute mehr Zwillinge geboren werden als früher.

Tipp: Wenn Du wissen möchtest, ob Du mit Zwillingen schwanger bist oder nicht, solltest Du Dich an Deine Ärztin oder Deinen Arzt wenden. Er oder sie kann Dir eine Ultraschalluntersuchung anbieten, die meistens schon ab der 6. Schwangerschaftswoche zwei Herzschläge und zwei Fruchthöhlen zeigen kann.

Du erlebst Die Symptome möglicherweise verstärkt

Eine Zwillingsschwangerschaft kann genauso viele Veränderungen im Körper einer Frau hervorrufen wie eine Schwangerschaft mit nur einem Fötus. Woran erkennt man eine Zwillingsschwangerschaft? Und welche Auswirkungen hat sie auf den Körper der Schwangeren? Klassische Schwangerschaftssymptome, aber verstärkt. Eine typische Schwangerschaft mit nur einem einzelnen Embryo kann Symptome wie Übelkeit, Schläfrigkeit, Müdigkeit, Brust- oder Unterleibsschmerzen hervorrufen.

Bei einer Zwillingsschwangerschaft treten die gleichen Symptome auf, allerdings oft in verstärkter Form. Vor allem die Müdigkeit ist bei Zwillingsschwangeren viel stärker. Zur Vermeidung von Frühgeburten ist bei diesen Frauen ein Vorziehen des Mutterschaftsurlaubs ratsam.

1. Die Größe des Bauches

Ab der 12. Schwangerschaftswoche kann der Bauch größer sein als bei einer Einlingsschwangerschaft. Dies hängt mit der Größe der Gebärmutter zusammen, die bei Zwillingen stärker wachsen muss.

Aber auch bei einer Frau, die schon einmal entbunden hat, kann der Bauch schneller wachsen, weil der Körper den Mechanismus erkennt. Es handelt sich also um ein Symptom, das nicht isoliert betrachtet werden sollte.

2. Die Konzentration des Hormons HCG im Blut

Durch die höhere Konzentration von HCG kann auch der Schwangerschaftstest früher positiv oder besonders eindeutig sein.

Das Hormon HCG wird produziert, wenn eine Frau schwanger ist. Um eine Schwangerschaft festzustellen, wird die Konzentration dieses Hormons im Blut gemessen. Es gibt Tabellen, mit deren Hilfe die Anzahl der Schwangerschaftswochen anhand des HCG-Wertes geschätzt werden kann. Bei einer Zwillingsschwangerschaft kann der HCG-Wert etwas höher sein.

3. Erhöhter Blutdruck der Schwangeren

Im Körper einer Schwangeren mit Zwillingen verändert sich auch der Blutkreislauf stärker als bei einer herkömmlichen Schwangerschaft. Da zwei statt einer Plazenta versorgt werden müssen, muss das Blut durch mehr Gefäße gepumpt werden. Dadurch kann der Blutdruck steigen. Bei Zwillingsschwangerschaften ist es so, dass die normalen Blutdruckwerte regelmäßig überschritten werden.

4. Das Gewicht der Frau

Auch das Gewicht der Frau kann ein Hinweis auf eine Zwillingsschwangerschaft sein. Im Allgemeinen neigen Frauen, die zwei oder mehr Kinder erwarten, dazu, schneller zuzunehmen als andere Schwangere. Manche Körper reagieren jedoch auch anders auf eine Zwillingsschwangerschaft, indem sie zwei Babys ohne besonders große Bäuche zur Welt bringen.

Hinweis: Die Symptome einer Zwillingsschwangerschaft sind nicht immer eindeutig und können von Frau zu Frau unterschiedlich sein. Manche Frauen haben keine oder nur sehr leichte Anzeichen einer Mehrlingsschwangerschaft. Andere Frauen haben sehr starke Beschwerden und brauchen mehr Ruhe und Pflege. Deshalb ist es wichtig, regelmäßig zum Arzt oder zur Ärztin zu gehen und gut auf sich zu achten.

Fehlbildungen und andere Risiken einer Zwillingsschwangerschaft

Zwillingsschwangerschaften sind risikoreicher, da sie mehr medizinische Überwachung erfordert. Blutdruck, Blutzucker, Gewicht und Schmerzen müssen genau überwacht werden. Darüber hinaus kann es bei einer Zwillingsschwangerschaft zu einer Reihe von Komplikationen kommen, die sowohl für die Mutter als auch für die Babys gefährlich sein können.

Frühgeburt

Die häufigste Komplikation einer Zwillingsschwangerschaft ist die Frühgeburt. Das bedeutet, dass die Babys vor der 37. Schwangerschaftswoche zur Welt kommen.

Dies kann verschiedene Ursachen haben, zum Beispiel vorzeitige Wehen, vorzeitiger Blasensprung, Plazentainsuffizienz oder Präeklampsie. Frühgeborene haben ein erhöhtes Risiko für gesundheitliche Probleme wie Atemnot, Hirnblutungen, Gelbsucht oder Infektionen. Oft werden sie auf der Intensivstation betreut, bis sie stabil genug sind.

Wachstumsverzögerung

Eine weitere mögliche Komplikation einer Zwillingsschwangerschaft ist eine Wachstumsretardierung. Das bedeutet, dass eines oder beide Babys nicht so schnell wachsen wie erwartet. Dies kann zu einem niedrigen Geburtsgewicht und zu Entwicklungsstörungen führen. Die Ursachen für eine Wachstumsverzögerung können vielfältig sein, z.B. Nährstoffmangel, eine Infektion oder eine genetische Anomalie.

Fehlbildungen

Zwillinge haben ein etwas höheres Risiko für Fehlbildungen als Einlinge. Das liegt daran, dass sie sich in der Gebärmutter einen kleineren Raum teilen müssen und dadurch mehr Druck ausgesetzt sind. Herzfehler, Neuralrohrdefekte und Gaumenspalten sind die häufigsten Fehlbildungen bei Zwillingen. Die meisten Fehlbildungen können jedoch bereits im Mutterleib erkannt und behandelt werden.

Transfusionssyndrom

Eine seltene, aber schwerwiegende Komplikation, die nur bei eineiigen Zwillingen, die sich eine Plazenta teilen, auftreten kann, ist das Transfusionssyndrom. Dabei kommt es zu einem Ungleichgewicht im Blutfluss zwischen den beiden Föten, sodass einer zu viel und der andere zu wenig Blut bekommt.

Dies kann für beide Babys schwerwiegende Folgen wie Herzversagen, Hirnschäden oder Tod haben. Das Transfusionssyndrom kann durch eine Lasertherapie behandelt werden, bei der die überflüssigen Blutgefäße in der Plazenta verschlossen werden.

Schon gewusst?

Eineiige Zwillinge sind genetisch identisch und haben das gleiche Geschlecht. Zweieiige Zwillinge sind genetisch so ähnlich wie normale Geschwister und können ein unterschiedliches Geschlecht haben.

Vorbereitung auf die Geburt und das Leben mit Zwillingen

Wenn Du Zwillinge erwartest, musst Du auch doppelt einkaufen. Aber keine Sorge: Das macht sogar Spaß und ist weniger kompliziert als man denkt.

Eine Zwillingsschwangerschaft ist nicht nur eine körperliche, sondern auch eine emotionale und organisatorische Herausforderung. Wie kannst Du Dich am besten auf die Geburt und das Leben mit zwei Babys vorbereiten?

  • Informiere Dich über die verschiedenen Möglichkeiten der Geburt. Die meisten Zwillinge kommen per Kaiserschnitt zur Welt, weil das oft sicherer für sie ist. Es gibt aber auch Fälle, in denen eine natürliche Geburt möglich ist, wenn beide Babys in Schädellage liegen und keine Komplikationen auftreten. Informiere Dich über die Vor- und Nachteile der verschiedenen Geburtsmethoden und bespreche sie mit Deiner Ärztin oder Deinem Arzt. Entscheide Dich für die Möglichkeit, die für Dich am besten geeignet ist und bereite Dich darauf vor.
  • Suche Dir Unterstützung. Zwei Babys zu versorgen ist anstrengend und kostet viel Zeit und Energie. Suche Dir deshalb Unterstützung bei Deinem Partner oder Deiner Partnerin, Deiner Familie oder Deinen Freunden. Sie können Dir z.B. beim Einkaufen, Kochen, Putzen oder Babysitten helfen. Wende Dich auch an andere Zwillingseltern, die ähnliche Erfahrungen gemacht haben und Dir wertvolle Tipps geben können.
  • Organisiere Dich gut. Eine gute Organisation ist wichtig, um den Alltag mit zwei Babys zu meistern. Besorge Dir alles, was Du für die Pflege und Ernährung von zwei Babys brauchst, zum Beispiel Windeln, Fläschchen, Schnuller oder Kleidung. Lege einen festen Tagesablauf fest, der Dir Struktur und Orientierung gibt. Versuche, den Bedürfnissen beider Babys gleichzeitig gerecht zu werden, indem Du sie zum Beispiel gleichzeitig fütterst, wickelst oder badest.
  • Nimm Dir Zeit für Dich selbst. Neben Deiner Rolle als Mutter von Zwillingen darfst Du nicht vergessen, dass Du auch eine Frau mit eigenen Bedürfnissen bist. Nimm Dir deshalb regelmäßig Zeit für Dich selbst, um Dich zu entspannen, zu erholen und etwas zu tun, was Dir Spaß macht. Das kann zum Beispiel ein Spaziergang, ein Bad, ein Buch oder ein Hobby sein. Gönne Dir auch ab und zu eine Auszeit von Deinem Baby, indem Du es in die Obhut einer vertrauten Person gibst.
  • Genieße die besondere Beziehung zu Deinen Zwillingen. Eine Zwillingsschwangerschaft ist anstrengend, aber auch wunderschön. Du hast das Glück, zwei Babys gleichzeitig zu lieben und zu sehen, wie sie wachsen und sich entwickeln. Genieße die besondere Bindung zu Deinen Zwillingen und fördere ihre individuellen Persönlichkeiten. Lerne ihre Unterschiede und Gemeinsamkeiten kennen und schätze sie als einzigartige Wesen.
AngebotBestseller Nr. 1
culbutomind Baby Zwillinge Baby Bodys Doppel Ärger süßes Outfit mit Hut Baby Pyjamas Zwillinge Geschenk(PB 4-6 Months)
culbutomind Baby Zwillinge Baby Bodys Doppel Ärger süßes Outfit mit Hut Baby Pyjamas Zwillinge Geschenk(PB 4-6 Months)
100% Baumwolle garantiert Tragekomfort.; SUPER CUTE, FUN Baby-Strampler, Baby Geschenke Geburt
24,99 EUR −17% 20,84 EUR Amazon Prime

Tipp: Wenn Du mit Zwillingen schwanger bist oder es werden möchtest, kannst Du Dich an spezielle Beratungsstellen oder Vereine wenden, die Dir Informationen und Unterstützung geben können.

Herausforderung und Freude zugleich

Eine Zwillingsschwangerschaft ist etwas ganz Besonderes und bringt viele Freuden, aber auch Herausforderungen mit sich. Um eine Zwillingsschwangerschaft zu erkennen, gibt es einige körperliche Anzeichen, die jedoch nicht immer eindeutig sind. Eine Ultraschalluntersuchung ist die sicherste Methode, um zwei Babys im Bauch zu sehen.

Eine Zwillingsschwangerschaft gilt als risikoreich, da sie eine intensivere medizinische Überwachung erfordert und einige Komplikationen auftreten können. Um sich auf die Geburt und das Leben mit zwei Babys vorzubereiten, ist es wichtig, sich gut zu informieren, zu organisieren und Unterstützung zu suchen. Vor allem aber sollte man die besondere Bindung zu den Zwillingen genießen und sich auf das Abenteuer freuen.

Quellen